30% Rabatt auf die erste Rechnung

Rabattcode beim Bezahlvorgang: TRICKYTRIALS

Wie du Minecraft Modpacks manuell installierst

Last modified on Dez 1, 2023 in control panel

mc head By ApexHosting

Übersicht

Wenn du deinen eigenen Server betreibst, wirst du öfter Mods zu Minecraft hinzufügen. Ob du das tust, um kleinere Verbesserungen der Lebensqualität einzuführen oder um das Spiel vollständig zu überarbeiten, du hast zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung. Diese werden durch Modpacks auf ein neues Level gehoben. Modpacks sind große Sammlungen von Mods, die oft ein Thema oder einen übergeordneten Zweck haben. Obwohl wir viele Modpacks zur Auswahl anbieten, gibt es möglicherweise eine separate Version oder ein Paket, das du verwenden möchtest und das nicht bereits verfügbar ist. Wenn dies der Fall ist, ist es notwendig, das Pack manuell auf deine Serverdateien herunterzuladen und zu installieren. Das kann für unerfahrene Spieler verwirrend sein, da der Prozess je nach Modpack-Plattform unterschiedlich ist. Vor diesem Hintergrund haben wir dieses Apex Hosting-Tutorial erstellt, um dir zu zeigen, wie du beginnen kannst.
 

Wie du ein Server-Modpack herunterlädst

Obwohl die meisten Modpacks auf einem Computer installiert und gespielt werden können, können diese gleichen Packs in der Regel nicht auf dem Server verwendet werden. Um dies zu ermöglichen, enthalten Modpacks in der Regel einen separaten Download für das Server-Pack. Diese entfernen unnötige Client-Mods und Dateien für eine reibungslose Serverinstallation.
 

CurseForge

  1. Gehe zur Seite der Seite CurseForge Modpacks und finde das gewünschte Paket.
  2. Oben auf der Seite klicke auf „Dateien“ und scrolle nach unten, um alle Versionen zu sehen.
  3. Finde und klicke auf die gewünschte Version, die ein Server Pack enthält.
    Handbuch Modpacks Server Pack
  4. Auf der nächsten Seite scrolle nach unten zu „Zusätzliche Dateien“ und klicke auf „Herunterladen“.
    Handbuch Modpacks Download
  5. Speichere die Datei an einem sicheren Ort, da sie später benötigt wird.

 

Technic

  1. Besuche die Technic-Website und klicke dann auf „Modpacks durchsuchen“.
    Handbuch Modpacks Modpacks durchsuchen
  2. Finde dein gewünschtes Modpack und klicke darauf, um es zu öffnen.
  3. Auf der rechten Seite der Seite klicke auf Server Download.
    Handbuch Modpacks Server Download
  4. Wie zuvor, speichere die Datei an einem sicheren Ort.

 

ATLauncher

  1. Bevor du fortfährst, lade ATLauncher herunter und konfiguriere das Programm.
  2. Wenn es geöffnet ist, gehe zum Tab „Packs“ und finde dein gewünschtes Modpack.
  3. Klicke auf den Button „Server erstellen“ und folge den Anweisungen, um deinen Server zu erstellen.
    Manuelle Modpacks Server erstellen
  4. Anschließend gehe zum Tab „Ordner“ und klicke unter deinem neuen Server auf „Ordner öffnen“.
    Manual Modpacks Ordner öffnen
  5. Halte diesen Ordner geöffnet, da er im nächsten Abschnitt benötigt wird.a

 

VoidLauncher

  1. Besuche die Website der VoidsWrath Modpacks und finde dein gewünschtes Pack.
  2. Scrolle auf der Seite nach unten und klicke auf den Button „Server Pack herunterladen“.
    Handbuch Modpacks Download Pack
  3. Verschiebe die .zip-Datei an einen leicht zugänglichen Ort.

 

Wie du ein Modpack erstellst

In einigen Fällen müssen die erforderlichen Modpack-Dateien kombiniert werden, bevor sie auf den Server hochgeladen werden können. Dies ist notwendig für ATLauncher-Packs oder Modpacks, die nicht online verfügbar sind.

  1. Greife auf den Speicherort deiner Modpack-Dateien zu.
  2. Markiere die Mods und die Konfiguration sowie alle wichtigen Modpack-Dateien (falls enthalten).
    Handbuch Modpacks Mods Konfigurationen
  3. Verwende ein Programm wie 7-ZIP, um die Ordner mit einem leicht identifizierbaren Namen zu zippen.
  4. Halte diese .zip-Datei in der Nähe, da sie gleich benötigt wird.

 

Server-Vorbereitung

Bevor du fortfahren kannst, musst du sicherstellen, dass der Server korrekt eingerichtet ist. Dazu gehört das Festlegen der richtigen Version auf dem Server, da die Mods sonst nicht ordnungsgemäß geladen werden können.

  1. Gehe zu deinem Apex-Server-Panelund stoppe den Server.
  2. Scrolle zum Abschnitt Spieldatei und notiere dir die Version.
    Handbuch Modpacks Game File
  3. Stelle sicher, dass der Server die Version von Forge oder Fabric verwendet, die zum Modpack passt.
  4. Wähle, wenn du dazu aufgefordert wirst, die Generierung einer neuen Welt aus, starte den Server aber noch nicht neu.
    Manuelle Modpacks Später neu starten
  5. Danach gehe zum FTP-Dateizugriff auf der linken Seite und melde dich an.
  6. Lösche hier vorhandene Mods- oder Config-Ordner, falls vorhanden.
    Manuelle Modpacks einreichen

 

Hochladen der Dateien

Um die .zip-Datei deines Modpacks hochzuladen, musst du entweder den Web-FTP-Dateizugriff unseres Panels verwenden oder ein Programm von Drittanbietern wie Filezilla nutzen. Für weitere Informationen dazu, besuche unser vollständiges FTP Tutorial hier.
 

Web-FTP

  1. Öffne den FTP-Dateizugriff über dein Server-Panel und melde dich wie zuvor an.
  2. Drücke in deinem Hauptserververzeichnis oben links auf „Hochladen“.
    Manuelles Hochladen von Modpacks
  3. Ziehe deine Modpack-.zip-Datei auf die rechte Seite (drag + drop).
  4. Sobald der Upload zu 100 % abgeschlossen ist, drücke auf „Zurück“, um zum Hauptserververzeichnis zurückzukehren.

 

  1. Verbinde dich mit deinem Server über dein bevorzugtes externes FTP-Programm.
  2. Sobald du verbunden bist, gehe in das entsprechende Serverprofil-Verzeichnis, falls vorhanden.
    FTP-Profil
  3. Ziehe die Modpack-.zip-Datei in dieses Verzeichnis, um mit dem Hochladen zu beginnen.
  4. Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, logge dich in dein Panel ein und gehe zurück zum FTP-Dateizugriff wie zuvor.

 

Entpacken des Pakets

  1. Im FTP-Dateizugriff findest du deine Modpack-.zip-Datei, wähle sie aus.
  2. Drücke den „Entzippen“-Button oben rechts auf der Seite.
    Manuelle Modpacks entpacken
  3. Anschließend klicke auf „Senden“, um den Entpackvorgang zu starten.

 

Manuelle Modpacks Server-Dateien

Nach Abschluss dieses Vorgangs solltest du zum Hauptverzeichnis des Servers zurückkehren und die vorhandenen Ordner überprüfen. Wenn alles korrekt durchgeführt wurde, sollten nun die Ordner für Mods, Konfiguration und gegebenenfalls weitere Anwendungen vorhanden sein. Das bedeutet, dass du bereit bist, den FTP-Dateizugriff zu verlassen und den Server neu zu starten.

 

(Optionale) Anpassungen der Welt

Manuelle Modpacks Level Typ
Handbuch Modpacks Neue Welt

Je nachdem, welche Mods du installiert hast, musst du möglicherweise auch den Welttyp anpassen. Das kannst du tun, indem du zum Tab „Config Files“ gehst, gefolgt von „Server Settings“. Ändere das Feld „Level Type“ nach Bedarf und kehre dann erneut zum Hauptpanel zurück. Scrolle einfach nach unten zum Button „Welt ändern“ und folge den Anweisungen, um eine neue Welt zu erstellen.

Häufige Probleme

Ich habe Probleme beim Verwenden des Web-FTP-Uploaders:
Wenn du den Web-FTP-Uploader verwendest, empfehlen wir, nur kleine Dateien hochzuladen. Sobald du anfängst, eine große Modpack-.zip-Datei hochzuladen, kann es zum Einfrieren oder zu langsamen Uploads kommen. Falls dies geschieht, empfehlen wir dringend die Verwendung eines externen FTP-Programms für mehr Stabilität und schnellere Uploads. Unsere ausführliche Anleitung zu diesem Vorgang findest du hier.

Der Server stürzt beim Start ab:
Obwohl es viele Gründe für einen Serverabsturz geben kann, wird dies oft durch nur für den Client bestimmte Mods oder eine falsche Serverversion verursacht. Überprüfe, ob der Server sowohl den Modloader als auch die Version hat, die zu deinem Modpack passt. Wenn dein Pack Forge 1.12.2 verwendet, führt das Ausführen von Fabric oder einer anderen Version zu einem Absturz. Wenn nur für den Client bestimmte Mods vorhanden sind, lösche sie aus den Servermods und starte den Server neu.

Auf dem Server werden keine Mods geladen:
Wenn du dem Server beitreten kannst, aber keine Mods vorhanden sind, liegt dies in der Regel an Problemen mit dem Modloader oder dem Speicherort der Moddateien. Stelle zunächst sicher, dass der Server auf die erforderliche Version von Forge oder Fabric eingestellt ist, um mit dem Pack übereinzustimmen. Überprüfe außerdem, ob die Mod-.jar-Dateien sich direkt im Mods-Ordner befinden. Wenn sie sich in einem anderen Ordner oder an anderer Stelle befinden, kann der Server sie nicht erkennen und laden. Starte den Server nach diesen Änderungen neu und versuche es erneut.
 

Hilfreiche Links

Wie man sich mit FTP verbindet
Wie man benutzerdefinierte Modpacks installiert (Client-Seite)

Starte deinen Minecraft Server

Starte deinen eigenen minecraft Server in nur 5 Minuten und teste diese großartigen Features.