30% Rabatt auf die erste Rechnung

Rabattcode beim Bezahlvorgang: TRICKYTRIALS

Wie du Modpacks auf einem Minecraft Server aktualisierst

Last modified on Jan 18, 2024 in General

mc head By Nathan Young

Übersicht

Das Aktualisieren von Minecraft-Modpacks auf deinem Server und Launcher ist wichtig, um sicherzustellen, dass du und andere problemlos teilnehmen können. Es macht viel Spaß zu spielen, aber wenn ein neues Update veröffentlicht wird, kann es schwierig sein, die Version des Modpacks zu ändern. Ein gutes Beispiel dafür ist, dass die Serverdateien nicht automatisch die Versionen wechseln, wenn die Autor(en) des Modpacks es aktualisieren. Das bedeutet, dass du die Dateien auf deinem Server manuell aktualisieren musst, um sie auf die neueste Version zu bringen. Außerdem musst du sicherstellen, dass die Modpack-Version auf deinem Client mit der Version des Servers übereinstimmt. Mit anderen Worten: Es gibt zwei Prozesse für das Aktualisieren des Packs. In diesem Apex Hosting Tutorial werden wir dich durch das Aktualisieren eines Minecraft-Modpacks auf deinem Server und Launcher führen.
 

Wie du ein Minecraft Modpack aktualisierst

Das Aktualisieren deines Minecraft-Modpacks sowohl auf dem Server als auch auf dem Launcher ist entscheidend. Wenn du nur deinen Client aktualisierst und nicht den Server, kannst du nicht beitreten, weil ein Fehler mit ungleichen Modlisten oder einem anderen Problem auftritt. Das Gleiche passiert, wenn du nur den Server aktualisierst und nicht deinen Launcher. Bevor du irgendetwas aktualisierst, überprüfe die neueste Serverversion, die wir im System haben, damit du weißt, welche du installieren sollst. Das kannst du tun, indem du unsere Seite mit der Modpack-Serverliste besuchst.
 

Server

Du solltest das Modpack auf deinem Server vollständig neu installieren, indem du bestimmte Ordner löschst. Wenn du jedoch bestimmte Dateien behalten möchtest, lade sie vorher mit FileZilla herunter. Der Server wird alle gelöschten Dateien mit der neuesten Version, die wir im System haben, neu generieren.

  1. Gehe zu deinem Apex-Serverpanel und klicke auf die Stop-Schaltfläche.
  2. Anschließend klickst du oben links auf „FTP-Dateizugriff“ und meldest dich mit deinem Passwort an.
  3. Du siehst alle Serverdateien, aber setze nur ein Häkchen bei den Ordnern „jar“, „config“ und „mods“.
    Modpack-Dateien in FTP aktualisieren
  4. Klicke oben auf „Löschen“ und bestätige die Änderungen.
  5. Sobald du in der Konsole die Meldung „Erledigt, ok zurückgekommen“ siehst, kehrst du zum Hauptpanel zurück und startest den Server neu, um die Dateien neu zu generieren.

 
Hinweis: In seltenen Fällen müssen auch andere Ordner wie „defaultconfigs“, „scripts“, „patchouli_books“, „kubejs“ und „structurize“ gelöscht werden, um das Modpack vollständig zu aktualisieren. Wenn du eine bestimmte Version eines Modpacks benötigst, musst du diese manuell installieren.
 

Launcher

Nachdem der Server mit der neuesten Version aktualisiert wurde, stelle sicher, dass auch dein auf der Client-Seite installiertes Pack auf dem neuesten Stand ist, um eine erfolgreiche Verbindung zu gewährleisten. Es gibt verschiedene Launcher zum Ausführen von Modpacks, die alle unterschiedliche Methoden zum Aktualisieren des Packs haben. In einigen Fällen findest du möglicherweise mehrere Instanzen desselben Modpacks auf verschiedenen Launchern. Stelle sicher, dass du den richtigen Client verwendest, um das Pack zu spielen und zu aktualisieren.
 

CurseForge

  1. Öffne das CurseForge-Programm und gehe zum Abschnitt „My Modpacks“.
  2. Klicke auf das gewünschte Modpack-Profil und drücke auf die drei vertikalen Punkte.
  3. Dort findest und wählst du die Option „Change Version“ aus.
    CurseForge Modpack aktualisieren
  4. Unter der Kategorie „Select Modpack Version“ klickst du auf das Dropdown-Menü und wählst die neueste Version aus.
    CurseForge Modpack Version aktualisieren

    Hinweis: Die neueste Version sollte oben in der Liste stehen.

  5. Danach gehst du unten zu „Continue“ und wartest darauf, dass das Modpack vollständig aktualisiert wird.

 

Technic

  1. Öffne deinen Technic Launcher und gehe oben zum Abschnitt „Modpacks“.
  2. Finde und klicke auf das veraltete Modpack, dann drücke oben rechts auf „Modpack Options“.
  3. Stelle sicher, dass die Schaltfläche „Latest Version“ ausgewählt ist, und fahre fort mit „Reinstall Pack“.
    Update Technic Modpack
  4. Bestätige die Änderungen, wenn du dazu aufgefordert wirst und schon sollte das Modpack neu installiert sein.
     
    Hinweis: Wenn das Modpack nicht aktualisiert ist, verwende die Option „A Specific Version“, um die neueste auszuwählen.

 

Feed the Beast

  1. Starte die FTB-App und gehe zum Abschnitt „Library“.
  2. Wähle das gewünschte Modpack aus und drücke auf „Versions“ oder „Update Available“.
    FTB Modpack aktualisieren
  3. Wenn du „Versions“ ausgewählt hast, stelle sicher, dass die Option „Latest“ verwendet wird, und fahre mit „Update“ fort.
    FTB Modpack Version aktualisieren
  4. Unabhängig von der verwendeten Methode warte darauf, dass das Modpack vollständig heruntergeladen ist. Wenn das abgeschlossen ist, siehst du unten die Meldung „Modpack Installed!“.

 

ATLauncher

  1. Öffne das ATLauncher-Programm und gehe zu deiner „Instances“-Seite.
  2. Wähle anschließend das veraltete Modpack aus und drücke auf den Button „Edit Instance“ und dann auf „Reinstall“.
    ATL Modpack aktualisieren
  3. Im Abschnitt „Version to Install“ wähle die neueste Version des Modpacks.
    Hinweis: Die neueste Version sollte oben im Bereich der Versionsliste stehen.
    ATL Modpack Version aktualisieren
  4. Sobald du das getan hast, fahre mit der Neuinstallation des Packs fort und warte auf die Meldung „… wurde neu installiert“.

 

Voids Wrath

  1. Starte die VoidLauncher-Anwendung und gehe zum Bereich „Mod Pack“.
  2. Wähle das veraltete Modpack aus und drücke auf „Reinstall“.
    Void Modpack aktualisieren
  3. Du wirst aufgefordert, den Vorgang zu bestätigen. Klicke auf „Ja“ und wähle eine Option für die Backup-Aufforderung.
  4. Warte anschließend, bis es vollständig neu installiert ist, und es wird automatisch Minecraft starten.
  5.  

    Fazit

    Das erfolgreiche Aktualisieren deines Minecraft-Modpacks auf dem Server und dem Launcher stellt sicher, dass alle Spielerverbindungen stabil sind. Die Aktualisierung des Servers erfordert die Verwendung des FTP-Panels, um die veralteten Dateien zu löschen und sie nach einem Neustart neu zu generieren. Das stellt auch sicher, dass du die neuesten Features und Funktionen des Packs verwendest und gleichzeitig etwaige Fehler behebst. Es gibt viele Launcher, um Modpacks zu spielen, die unterschiedliche Aktualisierungsmethoden haben. Stelle sicher, die richtige Version oder die neueste Option je nach dem von dir verwendeten Client auszuwählen. Sobald alles eingerichtet ist, kannst du ohne Probleme beitreten und auf deinem Apex Hosting Minecraft-Server spielen.
     

    Nützliche Links

    Modpack-Server-Liste
    Fehler bei nicht übereinstimmender Modliste
    Wie man FileZilla verbindet und benutzt
    Wie man Modpacks manuell installiert

Starte deinen Minecraft Server

Starte deinen eigenen minecraft Server in nur 5 Minuten und teste diese großartigen Features.